• DRUCKEN
  •  Login

    Benutzeranmeldung

    Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden.
    Anmelden

Blue Energy

Blue Energy

Blue Energy

Author(s): Marie Claußen, Saskia Bültena

Publication: Bunsen-Magazin 2022, 3, 91-95

Publisher: Deutsche Bunsen-Gesellschaft für physikalische Chemie e.V., Frankfurt

Language: German

DOI: 10.26125/ngdb-d130

Abstract: Im Jahr 2014 lag dabei der Anteil bei der Stromerzeugung durch erneuerbare Energien gerade einmal bei 25,8%. Der Großteil des Stroms wurde durch fossile Brennstoffe und Kernenergie erzeugt. Davon wurden 18,0% durch Steinkohle, 25,5% durch Braunkohle und 9,6% aus Erdgas produziert. 15,9 % wurden durch Kernenergie und 5,1% aus Heizöl, Pumpspeicher und sonstige Kraftwerkstypen zur Verfügung gestellt. Hieran kann gezeigt werden, dass es unentbehrlich sein wird, an weiteren Formen der erneuerbaren Energieerzeugung zu arbeiten und zu forschen. Eine neue mögliche Art und Weise elektrische Energie aus umweltfreundlichen Quellen zu erzeugen, bilden Salzgradientenkraftwerke, welche unter dem Begriff der „Blue Energy“ emissionsarm elektrische Energie produzieren.

Cite this:  M. Claußen, S.Bültena, Bunsen-Magazin 2022,3, 91-95, DOI: 10.26125/ngdb-d130

Get the full article (pdf)​​​​​​​