News

Die DBG gratuliert Melanie Schnell zur Auszeichnung mit dem Bjørn H. Wiik-Preis.

Prof. Dr. Melanie Schnell (DESY, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel) und Mitglied des Ständigen Ausschusses der DBG) wurde für ihre wegweisenden Arbeiten zur molekularen Mikrowellen-Spektroskopie sowie für ihre Führungsrolle bei der Einrichtung des Center for Molecular Water Science bei DESY mit dem Bjørn H. Wiik-Preis ausgezeichnet​​​​​​​. Damit werden herausragende Beiträge zu Entwicklungen beim Deutschen Elektronen-Synchrotron DESY gewürdigt.

Herzlichen Glückwunsch!