News

Die DBG gratuliert Martina Havenith zum Fellowship der Optical Society.

Prof. Dr. Martina Havenith-Newen war die Erste, die die Terahertz-(THz)-Spektroskopie eingesetzt hat, um zu erforschen, wie Wassermoleküle sich um Biomoleküle herum verhalten. Da fast alle biologischen Prozesse in Lösung, also unter Beteiligung von Wasser, stattfinden, ist deren Dynamik von großer Bedeutung. Um diese Pionierarbeit zu würdigen, hat die Optical Society of America, kurz OSA, die Chemikerin der Ruhr-Universität Bochum (RUB) am 15. September 2020 zum Fellow gewählt. Der Fellowship ist Personen vorbehalten, die einen herausragenden Beitrag auf dem Fachgebiet Optik und Photonik geleistet haben.

Herzlichen Glückwunsch!

​​​​​​​https://news.rub.de/presseinformationen/wissenschaft/2020-09-24-chemie-martina-havenith-ist-fellow-der-optical-society