Veranstaltung

DPG Industriegespräch

Beschreibung

Die Digitale Transformation ist maßgeblich geprägt durch Schlüsselthemen wie "Internet der Dinge", Robotik und Künstliche Intelligenz. Gleichzeitig ergeben sich durch die Grenzen des Moore'schen Gesetzes Einschränkungen bzgl. der Skalierbarkeit zukünftiger Rechensysteme. Desweiteren unterscheiden sich neue Anwendungen in diesen Bereichen signifikant von klassischen Anwendungen. Dadurch kommen vermehrt Methoden zum Einsatz, die versuchen, die Prinzipien der Quantentheorie zu nutzen um z.B. komplexe Optimierungsaufgaben zu lösen. Grundlage dieser Rechenmethoden stellen sogenannte Qubits dar, die durch entsprechende logische Gatter verknüpft werden können. Aufgrund der quantenmechanischen Eigenschaften müssen diese Gatter spezielle Anforderungen erfüllen, die durch die sogenannten DiVincenzo Kritierien definiert werden.
Der Vortrag wird die technologischen Herausforderungen, die diese Themen aufwerfen, beleuchten und darstellen, wie diese Herausforderungen innerhalb der IBM bzgl. der benötigten Hardware und der entsprechenden Programmiermodelle angegangen werden.

In Form einer Live-Demo wird exemplarisch ein kurzes Beispiel gezeigt werden, der auf einem online verbundenen IBM Quantencomputer ausgeführt wird.

Es sprechen Dr. Wolfgang Maier, Direktor HW Development IBM R&D - Systems & Technology Group und Tristan Müller, Quantum Hardwareentwickler, IBM Deutschland Research & Development GmbH zum Thema "Insight Quantum Computing - Rechnen mit Qubits - die Sicht der IBM Forschung und Entwicklung“

Teilnehmerzahl ist begrenzt - Anmeldung ​​​​​​​erforderlich!

Ort
online
Datum (Start der Veranstaltung)
24.09.2020
Uhrzeit
19 Uhr
URL
https://www.dpg-physik.de/veranstaltungen/2020/qbits-logische-gatter