Veranstaltung

143. Ostwald-Gespräch

Beschreibung

Einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung des Grotthuß-Mechanismus auf molekularer Ebene liefern spektroskopische Untersuchungen an kleinen, isolierten Wasseraggregaten, sogenannte protonierte Wassercluster. Diese ermöglichen den spektroskopischen "Fingerabdruck" gelöster Protonen zu ent-schlüsseln, die dem Ladungstransport zu Grunde liegen. Es gelingt, das System experimentell zu identifizieren, zu verfolgen und in Kombination mit quantenmechanischen Rechnungen zu entschlüsseln. 

Für mehr Informationen siehe hier

Ort
Universität Leipzig, Wilhelm-Ostwald-Institut für Physikalische und Theoretische Chemie Ostwald-Hörsaal, II. Etage, Linnéstr. 2, 04103 Leipzig
Datum (Start der Veranstaltung)
05.12.2019
Uhrzeit
17.00